2007 --- „Party, Party, Party“

 

Das Jahr 2007 begann mit der obligatorischen Jahreshauptversammlung. 80 Prozent der anwesenden Attrappen ließen ihrem angeborenen Durst freien Lauf und so kam es wie es kommen mußte: Die Sitzung endete im Chaos, da sich eine Vielzahl der Mitglieder sämtliche Hirnsynapsen mit Alkohol abfackelten. Von Dummlaberei und babyähnlichen
Verhaltenweisen bis kurzzeitiger Totaldoofheit und Schreierei wurde alles geboten.
Ein Bild des Schreckens. Mit einer normalen Sitzung hatte das nichts mehr zu tun. Alles erinnerte an Sitzungen der Frankfurter Eintracht früherer Jahre.

Ein Beispiel: Nach Abstimmung wurde festgelegt, dass Neumitglieder 50 Prozent der Stimmen aller anwesenden Personen benötigen, um in den Verein zu kommen.

Nur einen Tagesordnungspunkt später wurde dann über verschiedene Kandidaten abgestimmt. Trotz weit mehr als 50 Prozent der Stimmen wurde einem Mitglied die Mitgliedschaft im Verein verwehrt.Aufgefallen ist dies auf der ganzen Sitzung niemandem.

Erst meiner Wenigkeit ist beim Durchlesen der Hieroglyphen Tage später der peinliche Fehler aufgefallen. Das ganze wurde allerdings wieder gutgemacht. Die betreffende Person ist mittlerweile stolzes Attrappemitglied.

 

Bei der nächsten Sitzung waren dann alle lammfromm und wir erlebten eine der harmonischsten Sitzungen der Attrappegeschichte.
Bei Knabberkram und Kerzenschein wurde ein „Schreiwart“gewählt, der in Zukunft
bei augegebener Runde den Ton angibt.

Für den zuvor zurückgetretenen 2. Vorsitzenden Rüdi, der mit dem Präsi keine Basis auf weitere Zusammenarbeit fand, wurde Holger Faller als Nachfolger gewählt.

NACH der gelungenen Sitzung wurde sich dann gemeinsam mit einheimischen Waldgetränken und Haribosaft (Jägermeister-RedBull) weggehauen, eine tolle Variante für die Zukunft.

 

Beim Gemündener Sportfest wurde ein Fußballwerbespiel gegen die Alte Herren Gemünden durchgeführt. Leider war es der AH an diesem Tag nicht möglich, für die Sportart Fußball zu werben. Während die Attrappe mit brasilianischen Ballstafetten und einem starken Kianinho schnell 5:1 führte, versuchte die AH nicht vorhandene fußballerische Qualität mit Hektik und uruguayanischer Brutalität auszugleichen. Da sich so früh in der Saison keiner ernsthaft verletzen wollte, wurde der AH noch 3 Tore geschenkt, so dass das Spiel, das eigentlich 10:1 ausgegangen wäre, nur mit 5:4 gewonnen wurde. Das Spiel ist unter der Bevölkerung sowie in nationalen und internationalen Fachmagazinen als „Schlacht vom Soonwald“ bekannt und gilt seither als körperbetontestes Fußballspiel der Nachkriegsgeschichte.

Als Andenken an die Überlebenden wurde das Stadion kurze Zeit später „AH Arena“ getauft. (Ich persönlich schreibe seit diesem Tag nur noch mit 2 Fingern, weil der Rest meiner Hände noch unter Hugos Schraubstollenschuhen hängt….)

Als Entwicklungshilfe spendete die Attrappe der AH übrigens 2 übergewichtige Techniker, die in den Saisonverlauf der AH schon eingegriffen und manch positives Ergebnis mitgestaltet haben.

Da man mit der zweiten Thekenmannschaft im Ort „De Rest“ im weiteren Verlauf des Jahres keinen Termin mehr fand, gewann die Attrappe mit diesem Sieg gegen die AH völlig verdient den City Cup 2007.

2008 soll dieser Cup dann in Turnierform ernsthaft ausgespielt werden.

 

Zum Turnier in Kellenbach reisten wir zum ersten Mal mit einem Planwagen an. Unser Präsident Herby Huber fuhr den Traktor, die Mannschaft glühte im Planwagen schon auf dem Hinweg richtig was weg. So war es auch alleine unserem Keeper Peter Land zu verdanken, das nicht erneut ein Debakel bzw. ein letzter Platz zu Stande kam.

Bei der Party auf der Rückfahrt wurde dann auch der Schlachtruf „Wir sind die Macht am Lametbach“ kreiert.

 

Beim Turnier in Seesbach auf der „Äpchen Walseite“ gelang uns 2007 endlich mal ein Erfolg. Dank einer tollen Mannschaftsleistung konnten wir einen 3. Platz und somit einen tollen Pokal ergattern.

 

2007 war aber auch wieder KRACH-AM-BACH-JAHR. Die Planungen verliefen sehr flott und routiniert und auch der Abend an der Grillhütte verlief wieder harmonisch und ohne unschöne Zwischenfälle.
Bei herrlichem Wetter erlebten ca. 150 Zuschauer einen Klasseabend, den die
Bands „Rotten Tick-Brain, The Nutjes, und Carisma“ und selbstverständlich die
ATTRAPPE boten.

Ein großes Lob gilt dem Zillo für seine tollen Konzertfotos, die auf der Seite www.zillos.de
zu bestaunen sind.

Wie bei der ATTRAPPE üblich, wurde auch in diesem Jahr der komplette Gewinn einer guten Sache zugeführt.
Gemeinsam mit dem Erlös vom Kirmesantrinken konnte den Kindern unseres
Kindergartens die Rekordspende von 1000 Euro übergeben werden. Von dem Geld
werden jeweils zur Hälfte Süßigkeiten und Karusellchipse gekauft….

(OK, war`n Witz, Spielsachen und Außensitzgelegenheiten stimmt)

 

Beim großen Familienherbstfest auf dem Koppenstein konnten wir erneut die tollen Kochkünste von unerem Spochtskameraden Schulle bestaunen. Alle Anwesenden waren von den leckersten „Broilern“ seit dem Mauerfall begeistert.

Auch unsere Jahresabschlussfahrt führte uns nur unwesentlich aus dem Sonwald heraus.

Neben der Tatache, das alle Mitfahrenden stramm wie Uhu`s waren ist festzuhalten, dass wir nur mit Glück ohne Tote nach Haue kamen.

Einer unserer Truppe, bekennender Kriegsdienstverweigerer, hielt sich beim Jagdgewehrschießen in Dinos Schießkino in Pferdsfeld das Fernrohr press ans Auge und drückte dann ab; yiiihaaaaa, das hat weh getan und ein paar Tage scheiße ausgesehen…..

Gott sei Dank hatte er die Gelegenheit, das ganze im Bowlingcenter Sobernheim und in Haggi`s Burn Out-Kneipe in Staudernheim wieder zu betäuben.

 

Irgendwie musste ich feststellen, dass wir wie jedes Jahr wieder viel gefeiert aber im Verhältnis dazu wenig gebolzt haben.

Aber im nächsten Jahr, dem 10. Attrappejahr, wird wieder gewählt!!!

Da können die neuen Verantwortlichen dann mal den Hebel ansetzen…

 

 Komm jetzt da runter du
Pottsau oder ich brech dir beide Arme….

 

 

 

 ICEBOX 2007

Hier finden Sie uns:

Attrappe Geminne
Nachtigallenweg 12
55490 Gemünden

E-Mail: info@AttrappeGeminne.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Neuigkeiten

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf die Schnelle auf der Seite News.

Termine 2018

Nächste Sitzung:

03.03.2018

Mainacht:

30.04.2018

Alle Sitzungstermine:

05.05.2018

07.07.2018

01.09.2018

03.11.2018

Nächste JHV:

12.01.2019

---

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Attrappe Geminne