2009

Hey das geht ab

 

Um eines direkt festzuhalten:
2009 war das mit Abstand sportlich beschissenste Jahr in der Geschichte der Attrappe -- eine einzige Katastrophe!!! Bankenkrise auf der Welt, Sportkrise bei der Attrappe -- schwer zu sagen was schlimmer ist….

Bei einem Spiel in Woppenroth mussten wir uns der AH Rhaunen (Durchschnittsalter an diesem Tag: 22,4 Jahre inklusive Manni Bares) hoch geschlagen geben. Und??? Eigentlich war es das schon. Aus der Not wurde an der Grillhütte Rohrbach noch ein Fußballspiel gegen die Synchronschwimmer aus Kirchberg organisiert und mit einer handvoll Attrappen knapp gewonnen.
Weitere Turniere und Spiele wurden mangels Masse an Spielern bzw. mangels Interesse am Fußball nicht zugesagt bzw. teilweise sogar wieder abgesagt.

Bei gleichbleibendem Interesse der Mannschaft wird es die Attrappe zumindest sportlich nicht mehr lange geben.

 

Auf der Partyebene brummt der Laden jedoch besser wie eh und je.

So konnten wir 2009 zu Krach am Bach 4 die Chaos Band sowie Rotten Tick Brain im Pützbachtal begrüßen. Bis in die frühen Morgenstunden feierten 150 meist Gemündener Musikfreaks die Bands und natürlich die Attrappe. Wobei man durchaus den Eindruck gewinnen konnte, dass 90 Prozent der Gäste lediglich wegen der geringen Alkoholpreise da waren und sich einfach nur gepflegt abschiessen wollten. Zehnerreihen vor der Theke,
Übersichtlichkeit vor der Bühne…

Teilweise kam man sich fast wie in einem Comedyfilm vor…

Auch die eingeteilte Barcrew machte entscheidende Fehler. Statt sich auf den Dienst hinter der Theke zu konzentrieren, tranken die Jungs mit jedem ihnen bekannten Gesicht eine Runde mit. Und sie kannten viele….

Schnell waren die Jungs hinter der Theke voller als die Gäste davor.

Peinlich. Einer Attrappe ist es sogar gelungen, dass er statt Wodka-O nur O-Saft ausgeschenkt hat. Er betonte mehrfach, dass der Spender in tadellosem Zustand sei, übersah allerdings, dass die Wodkaflasche leer war….

Krach am Bach 4 begann allerdings mit einem Schock!!! Bereits vor 21:00 Uhr mußte der Krankenwagen anrollen, weil sich eine viel zu junge Dame in viel zu kurzer Zeit viel zu viel Alkohol gegönnt hatte.

Allerdings stand schnell fest, dass sie diesen nicht bei der Attrappe sondern zu Hause getrunken hatte. Ein völlig fehlgeschlagenes Vorglühexperiment….

 

Ansonsten konnte die Veranstaltung wieder traditionell stress- und gewaltfrei über die Bühne gebracht werden. Und erneut konnte die Grillhütte wieder ohne Schäden an die Verantwortlichen übergeben werden.

Auch das traditionelle Kirmesantrinken verlief wieder gewohnt gemütlich und stimmungsfroh. Der Erlös aus den beiden Festen wurde wieder an die Ortsgemeinde Gemünden gespendet.

Das Geld gemeinsam mit Attrappe-Man-Power soll zur Erbauung von Beleuchtung auf dem Weg zur Grillhütte verwendet werden.

Wobei es dafür schon viel Kritik von Menschen gab, die das nicht nachvollziehen können, da sie immer im Hellen heimgehen…

2009 haben wir auch zum ersten Mal einen lebenden Adventskalender durchgeführt. An jedem Werktag im Dezember wurde sich für genau 2 Bier bei immer einem anderen Mitglied getroffen und auf den Weltfrieden angestossen. Dabei waren bis auf ein einziges Mal immer mehr als 5 Leute anwesend. Das bedeutet, dass wir im Dezember an jedem Werktag (bis
auf eine Ausnahme) ein Kleinfeldturnier hätten spielen können. Seltsam….

 

 

 

 ICEBOX -- Schriftochs --

 

 

Hier finden Sie uns:

Attrappe Geminne
Nachtigallenweg 12
55490 Gemünden

E-Mail: info@AttrappeGeminne.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Neuigkeiten

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf die Schnelle auf der Seite News.

Termine 2018

Nächste Sitzung:

03.03.2018

Mainacht:

30.04.2018

Alle Sitzungstermine:

05.05.2018

07.07.2018

01.09.2018

03.11.2018

Nächste JHV:

12.01.2019

---

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Attrappe Geminne