2010 – Das war wieder schön

 

2010 waren wieder Vorstandswahlen angesagt. Auf der Jahreshauptversammlung wurde das Führungsduo Proff und Röhrich als 1. bzw. 2-Vorsitzender
bestätigt. Als neuen Kassenwart wählte die Versammlung Staude-Uwe für Schulle
und als neuen Schriftochs ICEBOX für Kinge. Um die sportlichen Probleme in den
Griff zu bekommen, wurde ein fünfter Vorstandsposten installiert. Lars Bernard wurde das Amt des Sportdirektors übertragen. Als neuen Kapitän für 2010 hat man sich für den Spochtkameraden Schnitzel entschieden.



Einziges Saisonziel für 2010: KICKEN, KICKEN, KICKEN…..

 

Und am 28.05.2010 war es dann so weit. Zum Saisonstart fanden sich 20 Attrappen auf
dem Bolzplatz „Hinter der Mauer“ ein. Bei toller Stimmung und kühlen Getränken
wurde ein Showtraining durchgeführt, dass die etwa zwei anwesenden Fans teilweise phrenetisch applaudieren ließ. Eine etwa 3-minütige Autogrammstunde sowie ein Grillabend vor der Kulturscheune rundeten den gelungenen Saisonstart ab.

Und bereits am nächsten Tag zeigten sich die ersten Erfolge:

Beim „Sancho-Pancho-Cup“ in Würrich erreichte die Attrappe einen sensationellen
dritten Platz.

Auch beim traditionellen Vereinsschiessen des Schützenvereins erreichte unser neu
formiertes Team einen dritten Platz. Der Spochtkamerad Rüdi erreichte in der
Einzelwertung ebenfalls einen klasse dritten Platz. Das alles ist umso
spektakulärer wenn man bedenkt, dass die beste Platzierung der letzten 12 Jahre
der vorletzte Platz war!!!



Und dann kam unser eigenes Turnier in der Koppenstein-Arena zu Gemünden. 16, ich wiederhole, sechzehn mehr oder weniger Freizeitmannschaften fanden den Weg zu uns in die Perle des Hunsrücks. Ein geiler Rasenplatz, tolle Stimmung, gute Verpflegung
mit kühlem Pils und leckeren Würstchen und für jedes Team einen Pokal waren die
Zutaten für eine erneut gelungene Attrappe-Veranstaltung. Zu späterer Stunde
durfte sogar ein „Flitzer“ bestaunt werden…. 
Das Attrappe-Team erreichte erneut einen dritten Platz, wenn auch nur
innerhalb der eigenen Vierergruppe….  

Bestes von geilen sechs Gemündener Teams (Attrappe, De Rest, Jugendraum, AH, Ultras und Fa. Pleitz) wurde der Jungendraum auf Platz 2. Für die nächsten Turniere ist
geplant, dass sich immer nur die letzten acht Teams für das nächste Turnier
qualifizieren. Nur so schaffen wir es vielleicht, auch auf unserem eigenen
Turnier erfolgreich zu sein….

 

Zwei Wochen später spielten wir beim „Swamp-Soccer-Cup“ in Simmertal. Veranstalter waren die Hobbyplayer aus Seesbach. Gespielt wurde auf einem selbst gebauten Fußballfeld.
Untergrund: Schlamm!! Viel Schlamm. Laufen, Dribbeln, Schießen: alles
Glückssache und super anstrengend. Nach nur einem Spiel bei diesem Turnier war
die Trikotfarbe nicht mehr zu erkennen; ein Wahnsinn. Geduscht wurde nach jedem
Spiel im naheliegenden Bach. Ein unbeschreibliches Turnier und ein Highlight in
der Geschichte der Attrappe. Mit dem Sensations-Keeper Herby und drei Leihspielern vom Jugendraum konnten wir einen gigantischen dritten Platz erkämpfen. Coole Bilder von diesem Turnier sind in unserer Galerie. Ich denke, die sprechen für sich!!!

 

Beim Mitternachtsturnier in Mengerschied legte die Attrappe ein vorbildliches Turnier
einer Thekenmannschaft hin; ein beispielhafter Verlauf, bei dem sich manches Team mal was abschauen sollte…. Toller, nüchterner Start mit Klassefußball und vielen Toren. Mit jedem Spiel wuchs der Promillespiegel und die Leistung sank rapide. So retteten wir uns mit viel Erfahrung ins Halbfinale, wo dann leider gar nix mehr ging. Ein toller, viel umjubelter vierter Platz und viele glückliche Gesichter waren die Folge.

Der schwarze Fleck des Jahres war das Turnier in Seesbach. Da hat echt gar nix geklappt. 0 Punkte und 0 geschossene Tore führten dazu, dass wir nur knapp die nächste
Runde verfehlten.

Übrigens: Mein persönliches Fußball-Highlight in diesem Jahr:

Im Rahmen des 100-jährigen Bestehens unseres Sportvereins TUS Gemünden spielte 2010 der FK Baku aus Aserbaidschan mit dem Trainer Winnie Schäfer gegen Alemannia Waldalgesheim.
Das Spiel alleine wäre schon Jahreshighlight genug (…) aber es kommt noch
besser…. Ich stehe im Getränkewagen und verkaufe für den TuS bei etwa 35 Grad Hitze Kaltgetränke. Kommt der Winnie Schäfer aufs Sportgelände und ich frage ihn höflich: „Darf ich Ihnen schon mal was zu trinken bringen?“

Und der Winnie Schäfer sagt zu mir (zu mir persönlich, Verwechslung ausgeschlossen): „Im Moment nicht!“

Geil, oder????

 

Weiter im Text:

Das traditionelle Kirmesantrinken war eine feuchtfröhliche Angelegenheit. Selbst
sintflutartige Regenfälle konnten nicht verhindern, dass die Gemündener den
Start ihrer Kirmes begossen. Und das wie immer… (… für den guten Zweck!!!).

Gleiches Wetter andere Baustelle:

Beim Sommerfest auf dem Koppenstein wurde durch die Verantwortlichen eine kleine
Zeltstadt aufgebaut um den Regenmassen zu trotzen und ein gemütliches
Sommerfest durchführen zu können. Nicht hoch genug zu loben war dort unser
„Mustafa“ Gregor, der mit wahnsinnig viel Liebe die wohl weltbesten Döner zauberte
und seinen Vereinsmitglieder damit mehrere Geschmacksorgasmen bereitete. Das
Fleisch war so lecker, dass die Leute später Fleisch pur futterten und
Krautsalat, Tomate oder Brot verschmähten. Einer Hündin namens Patches hat das
Fleisch so lecker geschmeckt, dass sie doch glatt die Abfahrt der Familie verpasst
hatte und erst nach besorgtem Anruf der Kameraden abgeholt wurde.

Die von Herby, Kuwe und Jörg geplante Abschlussfahrt führte in diesem Jahr zur Opelwiese, in ein XXL-Restaurant nach Waldalgesheim und anschließend aufs Rotweinfest nach Ingelheim. Leider hatten sich einige Schlauberger im XXL-Restaurant dermaßen
überfressen (750 Gramm Schnitzel etc.), dass sie auf dem Rotweinfest nur noch
Wasser trinken konnten und sich anschließend dort früher abholen lassen mussten.
Als Diagnose wurde von unserem Sportarzt Magendehnung diagnostiziert.

Beim Attrappe-Nikolausfest konnte man mal erkennen, mit welchem Eifer die Attrappe auch zu Hause rangeht.
Etwa 30 große und kleine Kinder erlebten eine tolle Wanderung zur Schutzhütte,
Rodelspaß, Picknick mit Kakao und Glühwein, Wichtelspaß und sogar einen echten
Nikolaus.

Ich glaube 4-5 Kinder wurden alleine in diesem Jahr gebosselt…. Herzlichen Glückwunsch!!!

Zum guten Schluss wurde die traditionelle Weltfriedentour 2010 voll durchgezogen und
sorgte für viel Freunde beim den Beteiligten.

2010 war endlich nochmal ein cooles und erfolgreiches Attrappe-Jahr. Und wenn mich einer fragt, ob es momentan einen besseren Verein als die Attrappe gibt, dann zitiere
ich einfach Winfried Schäfer….

 

VORSCHAU 2011:

Für das Jahr 2011 stehen zwei TOP-Events auf der Tagesordnung.

Zum einen wollen wir im Frühjahr mit dem Bau der Beleuchtung für den Weg zur Grillhütte beginnen.

Zum anderen ist wieder „Pützbacher-Rock“, neben den Heilig-Rock-Tagen in Trier wohl das „Rock“-Ereignis des Jahres in Rheinland Pfalz.

„Krach am Bach 5“ findet am 09.07.11 ab 19:00 Uhr an der Grillhütte Gemünden statt. Noch nie wurde in der Geschichte des Konzertes mehr in die Musik investiert. Wir
sind sehr, sehr stolz, euch die Cover-Rock-Band „Extasy-Pure-Rock“ präsentieren
zu dürfen. Die Verzehrpreise bleiben wie gewohnt extrem moderat und der Erlös
wird selbstverständlich erneut für den guten Zweck gespendet. WIR FREUEN UNS
AUF EUCH!!!!

 

ICEBOX

Schriftochs
am Fuße des Soonwaldes

 

 

 

Hier finden Sie uns:

Attrappe Geminne
Nachtigallenweg 12
55490 Gemünden

E-Mail: info@AttrappeGeminne.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Neuigkeiten

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf die Schnelle auf der Seite News.

Termine 2018

Nächste Sitzung:

03.03.2018

Mainacht:

30.04.2018

Alle Sitzungstermine:

05.05.2018

07.07.2018

01.09.2018

03.11.2018

Nächste JHV:

12.01.2019

---

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Attrappe Geminne